Besuchsdauer erhöhen – 6 Tipps für verweilende Webseitenbesucher

Konzentriert am Laptop

Bild: Leo Hidalgo / Flickr

Betreiber einer Webseite wollen vor allem eines: viele Besucher ihrer Webseite, die länger als ein paar Sekunden auf der Seite verweilen. Doch wie erreiche ich es, dass meine Webseitenbesucher auf meiner Webseite bleiben und mein Online-Angebot auch wirklich wahrnehmen? Wie schaffe ich es, dass neue Besucher meiner Homepage meine Texte lesen und auch Unterseiten besuchen?

6 Tipps um die Besuchsdauer zu erhöhen

Gute Inhalte bereitstellen

Wenn eine Webseite keine guten Inhalte zur Verfügung stellt, wird auch kein Internetuser länger als ein paar Sekunden auf dieser Seite bleiben. Deshalb muss es das erste Ziel eines Webseitenbetreibers sein, interessante Texte, Bilder und/oder Videos auf seiner Seite zu platzieren. Gehen Sie immer von sich selbst aus: was würde Sie ansprechen? Was ist in Ihrem Themengebiet / Ihrer Branche wirklich interessant? Mit welchen Fragen, Bedürfnissen und Ansprüchen kommen Interessenten zu Ihnen?

„Die besten Ideen kommen mir, wenn ich mir vorstelle, ich bin mein eigener Kunde.“
Charles Lazarus (amerik. Unternehmer, Gründer Toys’R’Us)

Eine strukturierte und lesefreundliche Seite

Kommen Websurfer auf eine Webseite, möchten sie auf dem ersten Blick erkennen, um was es auf der Seite geht. Deshalb ist es wichtig, dass Ihre Webseite gut strukturiert ist. Ein aussagekräftiger Slogan, sowie informative Überschriften und Unterüberschriften helfen bei einem schnellen Überblick enorm. Ermöglichen Sie es dem Besucher schnell zu erkennen, welche Themen und Angebote er bei Ihnen findet. Vermeiden Sie auch unbedingt zu lange Textblöcke, denn diese „erschlagen“ den Besucher und laden nicht zum Lesen ein.

Bilder sagen mehr als Worte

Bilder und Grafiken lockern eine Webseite auf, erregen viel Aufmerksamkeit und erleichtern enorm die Aufnahme von Informationen. Wählen Sie die Bilder Ihrer Webseite deshalb mit Bedacht aus. Der Besucher muss sich mit den Personen auf den Fotos identifizieren können und sich angesprochen fühlen. Zudem müssen die Bilder auch ohne den nebenstehenden Text deutlich machen, was das Thema der Webseite ist.

Videos erfreuen sich großer Beliebtheit

Videos sind sehr beliebt im Internet. Überdenken Sie deshalb, ob Sie auf Ihrer Firmenwebseite nicht auch ein paar Inhalte in Videoform anbieten möchten. Das können Tutorials (Anleitungen) sein, kurze Produktpräsentationen oder auch eine persönliche Vorstellung Ihres Unternehmens.

Kommunikation

Sorgen Sie auf Ihrer Webseite für eine möglichst niedrige Hürde, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Die meisten potentiellen Kunden möchten mit einem echten Menschen kommunizieren, nachdem sie sich auf einer Webseite über ein Unternehmen informiert haben. Bieten Sie mehrere Formen der Kontaktaufnahme an, damit jeder den Weg der Kommunikation wählen kann, der ihm/ihr am liebsten ist. Neben einem Kontaktformular, sollten Sie deshalb auch Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben, sowie die sozialen Netzwerke (Facebook, Twitter, Google Plus, etc) über die sie erreichbar sind.

Besuchermagnet Blog

Ein Firmenblog ist eine gute Möglichkeit Besucher zu gewinnen und auch zu halten. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie in Ihrem Blog auch interessante Inhalte anbieten und dem Internetuser einen Mehrwert bieten. Schreiben Sie in Ihrem Blog deshalb nicht nur über Angebote Ihres Unternehmens, sondern beantworten Sie dort regelmäßig Fragen, die Ihre Kunden beschäftigen und begeistern Sie Interessierte mit nützlichen Tipps und Tricks rund um Ihr Themengebiet.

Besuchsdauer erhöhen – 6 Tipps für verweilende Webseitenbesucher

Kommentare (0)